/// Fachkraft für Lagerlogistik

„Mir liegt die Kombination aus kaufmännischer und praktischer Tätigkeit. Ich kann mich für die Ordnung eines gut geführten Lagers begeistern!“

Als Fachkraft für Lagerlogistik nimmst du Waren aller Art an und prüfst anhand der Begleitpapiere deren Menge und Beschaffenheit. Du organisierst die Entladung der Güter, sortierst diese und lagerst sie sachgerecht an vorher bereits eingeplanten Plätzen. Dabei achtest du darauf, dass die Waren unter optimalen Bedingungen gelagert werden. Im Warenausgang planst du Auslieferungstouren und ermittelst die
günstigste Versandart. Du stellst Lieferungen zusammen, verpackst die Ware und erstellst Begleitpapiere wie Lieferscheine oder Zollerklärungen. Außerdem belädst du Lkws und bedienst Gabelstapler.

Ausbildungsvoraussetzungen

  • Mindestens guter Hauptschulabschluss
  • Talent zum Planen und Organisieren
  • Interesse an der Kombination aus praktischen und kaufmännischen Tätigkeiten
  • Leistungs- und Einsatzbereitschaft
  • Fähigkeit zu selbstständiger Arbeitsweise


Ausbildungsinhalte

  • Güter annehmen und hinsichtlich Qualität und Quantität kontrollieren
  • Begleitpapiere unter Berücksichtigung von Zoll- und Gefahrgutvorschriften und nach betrieblichen Vorgaben auf Richtigkeit und Vollständigkeit prüfen
  • Güter unter Beachtung von Einlagerungsvorschriften einlagern
  • Ladelisten und Beladepläne unter Beachtung der Ladevorschriften erstellen
  • Versand- und Begleitpapiere bearbeiten und außenwirtschaftliche Vorschriften beachten
  • Logistische Prozesse optimieren, Kennzahlen ermitteln und auswerten


Dauer der Ausbildung

  • 3 Jahre


Weiterbildungsmöglichkeiten

  • Qualifizierungslehrgänge
  • Logistikmeister/-in
  • Ausbilder/-in
  • Studium (z. B. Studienfach Logistik, Supply-Chain-Management)

 

Zurück zur Übersicht der Berufsbilder >>